Deutsches Institut für Marketing
Rufen Sie uns an: +49 221 99 555 10 17

“Crowdmarketing – So wird der Kunde zum Teil des Unternehmens” – Interview mit Dennis Schenkel von Crowd Mentor Network

Dennis-Schenkel-3-SWsmall150

Vor ihrem Auftritt als Speaker auf dem Kölner Marketingtag 2015 haben wir alle Referenten kurz zu einem Interview geladen. Diese können Sie in den nächsten Wochen hier lesen. So erfahren Sie mehr über die Person, den Vortrag und bekommen schon den einen oder anderen hilfreichen Tipp. Heute geht es um Dennis Schenkel, der Gründer von CrowdXperts und Partner in der Unternehmensberatung Crowd Mentor Network ist. Er hält den Vortrag Crowdmarketing – So wird der Kunde zum Teil des Unternehmens“.

  • Bitte stellen Sie sich unseren Lesern kurz vor.

Mein Name ist Dennis Schenkel und ich bin Gründer von CrowdXperts und Partner in der Unternehmensberatung Crowd Mentor Network. Ich bin Vorstandsmitglied des Deutschen Crowdsourcing Verband und des German Crowdfunding Network. Außerdem veranstalte ich die Konferenz-Serie CrowdDay in verschiedenen Städten Deutschlands. Ich gebe zahlreiche Lehrgänge und referiere zu den Themen Crowdfunding und Crowdmarketing im unternehmerischen Kontext. Besonders das Thema Crowdmarketing möchte ich in den nächsten Jahren voran bringen.

  • Ihr Vortrag dreht sich um das Thema „Crowdmarketing – So wird der Kunde zum Teil des Unternehmens“. Auf welche Inhalte dürfen wir uns freuen?

Mein Vortrag dreht sich um das Thema Crowdmarketing und wie der Kunde zu einem Teil des Unternehmens wird. Es geht darum, wie man mit Crowdsourcing, Crowdfunding und Crowdinnovation positive Marketing-Effekte für ein Unternehmen realisieren kann. Wer es schafft, den Kunden aktiv in sein Unternehmen mit einzubeziehen, stellt sich an einem Markt mit starken Wettbewerb besonders gut auf und sichert sich die Kunst der Kunden. In meinem Vortrag möchte ich daher erfolgreiche Beispiele, aber auch weniger erfolgreiche Beispiele nennen und somit Denkanstöße für dieses spannende Thema liefern.

  • Wo sehen Sie 2015 hierbei die größten Herausforderungen für die Marketingtreibenden?

Für das Thema Crowdmarketing ist ein hohes Maß an Transparenz im Unternehmen notwendig. Es geht um die offene Kommunikation mit dem Kunden auf Augenhöhe. Hier sehe ich die größte Herausforderung. Besonders Konzerne tun sich mit solchen Maßnahmen schwer und das Öffnen des Unternehmens geschieht weitaus langsamer, als es nötig wäre. Der Kunde und seine Meinung wird leider noch häufig als unwichtig angesehen und für den unternehmerischen Erfolg in der Zukunft muss sich dies ändern.

  • Haben Sie für uns jetzt schon einen Tipp, den Sie verraten möchten?

Wer den Kunden jetzt schon zu einem Teil seines Unternehmens macht, kann sehr viel Rückhalt und Unterstützung von ihm erwarten. Die so gegründete Verbundenheit wird über Jahre hinweg zu einem loyalen Kauf und Nutzerverhalten führen. Um dies zu erreichen, können beispielsweise Crowdinnovation-Wettbewerbe gestartet werden, bei denen gemeinsam mit den Kunden ein komplett neues Produkt entwickelt werden kann. Alle Kunden, die an dieser Produktentwicklung beteiligt waren, werden sich auf besondere Weise mit dem Unternehmen verbunden fühlen. Gleichzeitig kann sogar Geld bei der Forschung und Entwicklung eingespart werden.

  • Worauf am Kölner Marketingtag freuen Sie sich am meisten?

Ich freu mich am meisten darauf, das Feedback der Teilnehmer zu hören. Das Thema Crowdmarketing ist noch jung und gerade in einer Phase, wo viele das erste Mal davon hören. Ich möchte wissen, was die Teilnehmer davon halten und ob sie es für ihre Unternehmen vielleicht als eine geeignete Möglichkeit des Marketings betrachten. Außerdem freue ich mich auf den Austausch mit den anderen Referenten, um auch in anderen Marketing-Themen noch einiges zu lernen.

Vielen Dank für das Interview. Wir freuen uns auf Ihren Vortrag!

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann sichern Sie sich jetzt noch Ihr Ticket für unseren Kölner Marketingtag 2015!

Jetzt Ticket buchen!