Deutsches Institut für Marketing
Rufen Sie uns an: +49 221 99 555 10 17

„Social Media Marketing für Start-Ups – Erfahrungsberichte“ – Interview mit Herrn Lukas Paas

Vor ihrem Auftritt als Speaker auf dem Kölner Marketingtag 2017 bitten wir alle Referenten um ein kurzes Interview. Heute möchten wir Ihnen Lukas Paas vorstellen. Dieser ist sowohl als Projektleiter als auch als Fachexperte für den Bereich Online Marketing beim Deutschen Institut für Marketing beschäftigt, 2016 gründete er das Start-Up „Rough & Loayal“.  Er wird am neunten Kölner Marketingtag über das Thema „“Social Media Marketing für Start-Ups – Erfahrungsberichte“ referieren.

  • Ihr Vortrag dreht sich um das Thema „Social Media Marketing für Start-Ups – Erfahrungsberichte“. Warum interessieren Sie sich selbst dafür?

Als junger Gründer eines Start-Ups stand ich, wie jeder andere Gründer auch, vor dem Problem, mit möglichst wenig finanziellen Mitteln schnell viele potentielle Kunden zu erreichen. Durch mein vorheriges Know-how war ziemlich schnell klar, dass dieses Ziel mit Hilfe von Social Media erreicht werden sollte. In den folgenden Wochen und Monaten haben wir eine Strategie ausgearbeitet, die es uns erlaubt mit sehr, sehr wenig finanziellem Aufwand eine große Anzahl an potentiellen Kunden auf uns aufmerksam zu machen und eine agierende Community zu schaffen. Diese Erfahrung möchte ich nun gerne auf dem KMT 2017 mit dem Publikum teilen.  

  • Das Motto des diesjährigen Kölner Marketingtags lautet #Digitalisierung. Wie beeinflusst die Digitalisierung Ihren Arbeitsalltag?

Da unser Geschäftsmodell den Vertrieb eines sehr traditionellen und alten Produkts über einen zum Teil digitalen Vertriebskanal darstellt, ist die Digitalisierung natürlich ein wichtiges Thema für uns. Ich selbst bin der Meinung, dass wir den derzeitigen Standpunkt unseres Unternehmens ohne die Digitalisierung nur in vielen, vielen Jahren Arbeit und mit einem weit größeren Kapitaleinsatz hätten erreichen können. Für mich stellt die Digitalisierung eine Chance dar, zum einen alte Märkte zu verändern, aber auch schnell in vorhandene Märkte einzudringen.

  • Was sind häufige Fehler, die Unternehmen im Zuge der Digitalisierung begehen? Haben Sie einen Tipp, wie sich diese vermeiden lassen?

Ich glaube, dass der häufigste Fehler vieler Unternehmen die falsche Einschätzung digitaler Marketingstrategien ist. Es gibt zahlreiche Unternehmen, die sich auf einer gewissen Marktmacht ausruhen und letztendlich die Möglichkeiten des Online Marketings unterschätzen. Dies geht meist so lange gut, bis ein Konkurrent oder ein neuer Mitbewerber dieses Potential erkennt und ausschöpft. Wird erst dann gehandelt, wird es meist „schnell und hektisch“!

  • Welchen anderen Vortrag wollen Sie auf keinen Fall verpassen?

Der Vortrag von Christian Solmecke interessiert mich sehr! Das Thema Recht ist im Online Marketing allgegenwärtig. Nur wenige kennen sich in diesem Bereich so gut aus, wie Christian Solmecke!  

  • Vielen Dank! Wir freuen uns auf Ihren Vortrag.